Notfall-Fonds für Tierheime 2022

Die aktuellen Krisen durch die Pandemie und den Ukraine-Krieg stellen die österreichischen Tierheime vor zusätzliche Anforderungen: Spendenrückgänge und der Entfall von Benefizveranstaltungen, Ausfälle beim (ehrenamtlichen) Personal und zusätzlich zu versorgende Tiere aus der Ukraine-Nothilfe bringen eine erhebliche Belastung mit sich. Bereits 2021 hat das Ministerium das für den Bundestierschutzpreis reservierte Geld für die Schaffung eines Notfall-Fonds für Tierheime zur Verfügung gestellt. Auch in diesem Jahr soll das Geld durch finanzielle Zuschüsse ein wenig zur Bewältigung der schwierigen Lage beitragen.

„Notfall-Fonds für Tierheime 2022“ weiterlesen

Notfall-Fonds für Tierheime

Österreichs Tierheime sind von der Corona-Krise stark betroffen. Daher hat Tierschutzminister Anschober das für den Bundestierschutzpreis 2020 reservierte Geld in der Höhe von 65.000€ für die Schaffung eines Notfall-Fonds für Tierheime zur Verfügung gestellt.

„Notfall-Fonds für Tierheime“ weiterlesen

Primatologe Prof. Volker Sommer in Wien


Am Dienstag hat der bekannte Primatologe Prof. Volker Sommer im Neuen Institutsgebäude (NIG) der Universität Wien einen Vortrag über seine Arbeit zu Grundrechten von Menschenaffen gehalten. „Primatologe Prof. Volker Sommer in Wien“ weiterlesen

Vortrag von Prof. Volker Sommer „Grundrechte für Menschenaffen“


Pro-Tier, der Verband der Österreichischen Tierschutzorganisationen, lädt am Mittwoch dem 26. Juni 2019 ab 18 Uhr zu einem kontroversen Vortrag von Prof. Volker Sommer ein. „Vortrag von Prof. Volker Sommer „Grundrechte für Menschenaffen““ weiterlesen

Tierschutzorganisationen über Gesetzesänderung im Burgenland empört


Der Verband österreichischer Tierschutzorganisationen pro-tier kritisiert scharf, dass das neue burgenländische Sicherheitsgesetz die Tötung von gesunden Tieren vorsieht. „Tierschutzorganisationen über Gesetzesänderung im Burgenland empört“ weiterlesen

Tierschutzorganisationen kritisieren Maulkorbpflicht


Maulkorbpflicht steht vermehrter Sicherheit und dem Tierschutzgesetz entgegen!

Der Tierschutz-Dachverband pro-tier sprich sich gegen die geplante Maulkorbpflicht für sogenannte „Listenhunde“ aus und sieht darin einen Widerspruch zum Tierschutzgesetz. Eine generelle Maulkorb- und Leinenpflicht bedeutet, dass die betroffenen Tiere keine Möglichkeit mehr zu artgemäßer Kommunikation untereinander sowie zum Ausleben ihres Bewegungsbedürfnisses haben und in ihrem Wohlergehen ohne Grund maßgeblich eingeschränkt wären. Überdies trägt die Maßnahme nicht zu vermehrter Sicherheit im öffentlichen Raum bei. Gefordert seien vielmehr Sachverstand und Vorsorge statt Anlassgesetzgebung. „Tierschutzorganisationen kritisieren Maulkorbpflicht“ weiterlesen

Tierschutz-Schulterschluss gegen Qualzuchten


Tierärztekammer, Tierschutzombudsstelle Wien, Vier Pfoten und der Verband österreichischer Tierschutzorganisationen pro-tier machen mobil gegen Züchtungen, die Schmerz und Leid für die Tiere bedeuten „Tierschutz-Schulterschluss gegen Qualzuchten“ weiterlesen

Verband pro-tier lehnt Standort-Entwicklungsgesetz ab


Neues Gesetz plant skandalöse Beschneidung des Mitspracherechts für Bürger_innen bei UVP-Verfahren. Stellungnahmen zum Gesetzesentwurf erforderlich! „Verband pro-tier lehnt Standort-Entwicklungsgesetz ab“ weiterlesen