Massenabschuss von Rabenkrähen und Elstern in Oberösterreich geplant

Änderung der Artenschutzverordnung wurde der Öffentlichkeit vorenthalten

Dem Zufall ist es zu verdanken, dass der Österreichische Dachverband „pro-tier“ von der geplanten Änderung der Oberösterreichischen Artenschutzverordnung, durch welche der Abschuss und Fang von 23.000 Rabenkrähen sowie 2.500 Elstern erlaubt werden soll, informiert wurde.

Die Frist zur Einreichung einer Stellungnahme endet bereits am 15. Februar. Verbandspräsident Harald Hofner dazu: „Wir haben bereits unsere Stellungnahme an die Abteilung Naturschutz im Amt der OÖ Landesregierung übermittelt. Da es aus unserer Sicht von öffentlichem Interesse ist, wenn eine derartig große Anzahl dieser höchstintelligenten Vögel abgeschossen und in Fallen mit Lockvögeln gefangen werden sollen, wo tierschutzrechtliche Regelungen völlig offen bleiben, ist es für uns unverständlich, dass diese Verordnungsänderung und die Möglichkeit dazu Stellung zu beziehen nicht öffentlich gemacht wurde.

Weiters ist anzumerken, dass jedem, der sich mit dem Thema Krähen beschäftigt hat, klar ist, dass dieser Massenabschuss weder zielführend noch ethisch-moralisch vertretbar ist. Längst ist es wissenschaftlich erwiesen, dass sich die Population auf diese Weise nicht – wie von vielen gewünscht – reduziert und daher schlichtweg sinnlos ist. Viel sinnvoller wäre es, wenn sich Betroffene über andere Vergrämungsmethoden zum Schutz der landwirtschaftlichen Kulturen informieren und diese umsetzen würde.

Der Verband österreichischer Tierschutzorganisationen möchte alle Menschen und Vereine dazu einladen, ebenfalls Stellung zu beziehen und ihre Stimme für die Rabenkrähen und Elstern zu erheben, damit dieses sinnlose Töten verhindert werden kann.

Finden Sie hier die Stellungnahme von pro-tier.

Der Verband pro-tier ist ein Zusammenschluss österreichischer Tierschutzorganisationen mit Sitz im Tierschutzrat des Bundesministeriums für Gesundheit sowie in der Tierversuchskommission des Bundes.


Der Verband pro-tier ist die offizielle Vertretung des Tierschutzes in Österreich. Er entsendet VertreterInnen in die Tierversuchskommission des Bundes und in den Tierschutzrat des Bundesministeriums für Gesundheit.

Verband pro-tier
Meidlinger Hauptstraße 63/6
1120 Wien
office@pro-tier.at
Web: pro-tier.at
ZVR-Zahl 926686057